Canada

  • Standort: Halifax
  • Gründungsjahr: 1984
  • Kapazität: ca. 600 Schüler
  • Schwerpunkte: Show- und Wettkampfsport, Survival, Akrobatik, Parcours, Technologie

Informationen

Halifax wurde am 24. Februar 1984 von Multimillionär Moses „The Machine“ Gonzales gegründet. Er war ein ehemaliger Wrestler, Schauspieler und Unternehmer, der Mitte der 70er-Jahre als Erster das Interesse der Amerikaner an Wettkampf-Show-Formaten erkannte und mit seiner Produktionsfirma „Machine-Films“ unter Vertrag stehende Sportler ausbildete. Der Erfolg seiner Ninjas löste eine Welle aus und war einer von vielen Gründen, warum die weiteren Standorte weltweit eröffnet wurden.

Halifax hat auch den Beinamen „Goldener Käfig“, da hier sehr viele erfolgreiche Ninjas Karriere gemacht haben. Die Halifax-Ninjas gelten als äußerst arrogant, ehrgeizig und motiviert. Auch heute noch leiden sie unter der Schmach ihrer totalen Niederlage beim „ERSTEN“. Ninja-Sport und -Wettkämpfe sind bei Amerikanern und Kanadiern extrem populär und so wächst auch Halifax ständig.

Die Leitung haben Prof. Dr. Susan White und ihr Team. White war in ihrer Jugend selbst auf Halifax und nahm an insgesamt zwei internationalen NINJA:WARS teil. Halifax in Canada wurde von Gonzales wegen der geringen Bevölkerungsdichte bewusst als Standort gewählt. Die Academy selbst befindet sich in einer riesigen unterirdischen Bunker-Anlage. Die Produktionsfirma  „Machine-Films“ ist mittlerweile Bestandteil der shinobi-Familie und Moses Gonzales lebt auf einer Südseeinsel, wo er seinen wohlverdienten Ruhestand genießt.