Südafrika

  • Standort: Kapstadt
  • Gründungsjahr: 2009
  • Kapazität: ca. 600 Schüler
  • Schwerpunkte: Show- und Wettkampfsport, Parcours, Athletik, Survival, Taktik

Informationen

Cape Town ist die jüngste Ninja-Academy – voller hungriger, motivierter und talentierter Sportler. Viele Afrikaner sehen im Ninja-Sport eine gute Chance, ihren oft schlechten Lebensbedingungen zu entkommen. Cape Town funktioniert schon logistisch eher wie viele kleine, autonome Teile, da sie auf etliche Gebäudekomplexe in einem riesigen Slum- und Industriegebiet verteilt ist, die komplett autonom trainieren.

Ninja-Sport hat keine Tradition in Afrika, aber von den Afrikanern wird in Zukunft noch viel zu erwarten sein. Vor allem dem unermüdlichen Einsatz von Kahir El Matao ist zu verdanken, dass die Popularität der Ninjas wächst. El Matao ist ein ehemaliger Bollywood-Schauspieler, der unter anderem Capoeira auf die große Leinwand brachte. Er ist ein Superstar in Süd-Afrika, Brasilien und Indien und hat sich nun voll und ganz der Etablierung des Ninja-Sports verschrieben. Er leitet Cape Town mit einem internationalen Team aus Trainern.